Kühle Himbeer-Küsschen

Hurra!!!!!!!!!!

Geschafft, endlich ist meine Webseite fertig und der Internet- Auftritt gestartet. Viele Monate Arbeit. Zum Glück hatte ich Mony meine technisch begabte SIMSALA MEDIA FEE  (siehe links) mit der ich zusammen diese Seite gestalten konnte. Dank an alle Freunde  die mich darin bestärkten mein Projekt durch zu ziehen und zu starten.

Lieber Leser

ich lade Sie  ganz herzlich zu einer kleinen Einstandsfeier mit einem rohköstlichen Eis ein. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Der Spätsommer hält Einzug er ist der Bote der allmählich den Herbst einleutet. Doch da ist im Garten noch lange nicht Schluß. In meinem Garten habe ich noch Himbeeren einer spättragende Sorte.  Es bot sich an ein leckeres Eis zu zaubern.

„Kühle Küsschen“  die Herzen schmelzen lassen.

Eisherzen Aug 13 002

Die Stars der Saison für den  Internet-Auftritt. Besonders lecker ist die Kombination mit der Honigmelone.

Zutaten für Eis

gefrorene Bananenstückchen von 2 Bananen

1 Tasse  gefrorene Himbeeren

¼ Stück Honigmelone

½ Tasse eingeweichte Cashewnüsse

2 EL Agavendicksaft

Zubereitung

Für die Zubereitung von Eis, ist ein leistungsstarker  Mixer mit Stößel erforderlich. Ich verwende meinen Vitamix.  Zuerst werden immer die weichen Zutaten gemixt.

Honigmelone, Cashewnüsse und Agavendicksaft  fein pürieren. Gefrorene Früchte hinzu. Alles mit Hilfe des Stößels auf hoher Stufe  zu einer Eiscreme verarbeiten. Ist die Masse zu dünn oder zu dick kann man weiche oder gefrorene Zutaten noch dazu geben.

Zubereitung „Kühle Küsschen“

Eiscreme in kleine Silicon-Herzpralinen-Förmchen einstreichen und in den Gefrierschrank geben. Nach Lust und Laune einfach Eisherzen aus der Form drücken und nach 10 Minuten genießen. Etwas angetaut ist es nicht mehr so hart und erhöht den Genuss. Hmmmm

Mehr über das kleine wohltuende  Früchtchen können sie im Pflanzen- Portrait  Himbeeren nachlesen.

Juli Rohkost 2013 120

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.